vergrößernverkleinern
Christoph Daum war bis März 2014 Trainer bei Bursaspor
Christoph Daum war bis März 2014 Trainer bei Bursaspor © Getty Images

Der 62-Jährige dementiert die jüngsten Gerüchte über angebliche Gespräche mit Verantwortlichen der Fortuna. Die Trainersuche des Tabellen-15. geht damit weiter.

Auf der Suche nach einem neuen Trainer hat Fortuna Düsseldorf offenbar einen erfahrenen Mann ins Auge gefasst.

Medienberichten zufolge haben sich die Verantwortlichen in einem Hotel in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt mit Christoph Daum getroffen.

Demnach würde der 62-Jährige dem von Interimsvorstand Paul Jäger geforderten Profil hinsichtlich seiner Autorität, Erfahrung, seiner Erfolge und seines Umgangs mit Medienvertretern durchaus nahekommen.

Doch Daum selbst will von dem angeblichen Treffen mit der Spitze des Tabellen-15. nichts wissen: "Ich habe mich in dem Düsseldorfer Hotel Melia mit meinen Freund Volker Klas am Freitag getroffen. Volker ist ein langjähriger Freund von mir. Er hat nichts mit Fortuna Düsseldorf zu tun", erklärte er.

Und weiter: "Ich erhalte regelmäßig Anfragen für ein mögliches Trainerengagement. Diese Anfragen prüfe ich und werde dazu in der Öffentlichkeit keine Angaben machen."

Der ehemalige Meistercoach des VfB Stuttgart war bis März 2014 in der türkischen Süperlig bei Bursaspor beschäftigt und sucht seitdem nach einem neuen Verein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel