vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund v SC Paderborn  - DFB Cup
Daniel Brückner darf nicht mehr mit der ersten Mannschaft trainieren © Getty Images

Wie angekündigt nehmen Daniel Brückner, Srdjan Lakic und Mahir Saglik nicht am Auftakt in Paderborn teil. Der Verein bietet dem Trio jedoch andere Trainingsmöglichkeiten.

Der abstiegsbedrohte Zweitligist SC Paderborn ist wie angekündigt ohne die drei vor der Winterpause suspendierten Profis Daniel Brückner (34), Mahir Saglik und Srdjan Lakic (beide 32) am Freitag in die Vorbereitung gestartet.

Brückner hatte zuletzt erklärt, trotz seiner Ausbootung durch Trainer Stefan Effenberg am Training teilnehmen zu wollen.

Wie der SCP mitteilte, ist es Publikumsliebling Brückner und Saglik freigestellt, ab Montag mit der U23 trainieren.

Bei Lakic entsprach der Verein dem Wunsch des Spielers, "bis Mitte Januar mit einem Fitnesscoach individuell zu arbeiten".

Die Verträge des Trios laufen am Saisonende aus, Paderborn möchte die Großverdiener von der Gehaltsliste bekommen.

Mit Offensivakteur Shqipon Bektasi vom Regionalligisten Hessen Kassel begrüßte Effenberg einen Testspieler in der Paderkampfbahn. Neuverpflichtungen waren unter den 24 Akteuren nicht dabei.

Zuletzt wurden unter anderem Bard Finne (1. FC Köln) und Zoltan Stieber (Hamburger SV) mit den Ostwestfalen in Verbindung gebracht, die seit Ende Oktober ohne Sieg sind.

"Wir können nun vier Wochen hart und konzentriert arbeiten und wollen die Saison positiv beenden", sagte Ex-Nationalspieler Effenberg. Nach 19 Spieltagen steht der Bundesliga-Absteiger nur auf dem Relegationsplatz 16. Auftaktgegner am 5. Februar ist der SV Sandhausen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel