vergrößern verkleinern
Sandro Kaiser 2011 im Trikot von 1860 München
Sandro Kaiser 2011 im Trikot von 1860 München © Getty Images

Sandro Kaiser, ehemaliger Profi von 1860 München, verklagt nach dem Karriereende seine früheren Ärzte auf Schadensersatz. Er sei nicht richtig informiert worden.

Sandro Kaiser, ehemaliger Profi von 1860 München, verklagt seine früheren Ärzte.

Der 26-Jährige fordert vor dem Landgericht München I 306.000 Euro Schadensersatz.

2011 hatte Kaiser drei Monate unter Schmerzen gespielt, wurde dann in der Maria-Theresia-Klinik wegen zwei Leistenbrüchen operiert.

Danach habe er vom ersten Tag an Schmerzen gehabt. Im Herbst 2015 musste er seine Karriere beenden. Heute studiert Kaiser BWL.

Sein Vorwurf an die Ärzte: Er sei nicht über alternative Operationen informiert worden. Die Klinik widerspricht seiner Darstellung. Am 2. März wird der Prozess fortgesetzt.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel