vergrößernverkleinern
Hauke Mommsen ist Mannschaftsarzt des FC St. Pauli
Hauke Mommsen ist Mannschaftsarzt des FC St. Pauli © Getty Images

Während des Rückflugs der Hamburger aus dem Trainingslager erleidet eine Frau einen ernsthaften Schwächeanfall. Doch der Mediziner reagiert schnell und richtig.

Der Mannschaftsarzt des FC St. Pauli ist auf dem Rückflug aus dem Trainingslager in der Türkei anscheinend zum Lebensretter geworden.

Nachdem eine Passagierin an Bord einen ernsthaften Schwächeanfall erlitten hatte, gelang es Dr. Hauke Mommsen nach einem Bericht der Bild, den Zustand der 60-Jährigen zu stabilisieren und so eine Zwischenlandung in Leipzig zu verhindern.

Dabei stand dem Mediziner demnach Box-Promoter Erol Ceylan zur Seite, der ebenfalls in der Boeing nach Hamburg saß und als Übersetzer half.

"Ich saß in Reihe vier, als mir die Dame in Reihe fünf heftig auf die Schulter schlug und sagte, dass es ihr nicht gut ginge. Doc Mommsen hat das super-professionell und äußerst ruhig gemacht", sagte der 43-Jährige.

Nach der Landung in der Hansestadt soll Mommsen von den Mitreisenden noch im Flieger Applaus erhalten haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel