vergrößernverkleinern
SpVgg Unterhaching v RB Leipzig  - DFB Cup
Tim Sebastian verlässt RB Leipzig © Getty Images

Der SC Paderborn hat für den Abstiegskampf in der Rückrunde aufgerüstet. Die Ostwestfalen holen Verteidiger Sebastian von Konkurrent RB Leipzig.

Zweitligist SC Paderborn hat im Kampf um den Klassenerhalt erneut personell nachgerüstet und Innenverteidiger Tim Sebastian verpflichtet.

Der 31-Jährige kommt vom Ligakonkurrenten RB Leipzig nach Ostwestfalen und wird vorbehaltlich der sportmedizinischen Untersuchung einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018 unterschreiben.

"Die Hinrunde hat gezeigt, dass wir mehr Stabilität in der Abwehr benötigen. Tim kann mit seiner Qualität und seinem Auftreten dafür sorgen, dass wir größere Sicherheit und Kompaktheit in unser Defensivspiel bekommen", sagte Trainer Stefan Effenberg.

Routinier Sebastian bringt langjährige Erfahrung mit. Unter anderem lief er bereits für den damaligen Bundesligisten Hansa Rostock auf, außerdem spielte er beim Karlsruher SC. Bislang absolvierte er 58 Bundesliga-Spiele, 125 Zweitliga-Begegnungen und 30 Drittliga-Partien.

Der Tabellen-16. Paderborn reist am Freitag in ein zehntägiges Trainingslager in die Türkei. Das erste Pflichtspiel des neuen Jahres bestreiten die Ostwestfalen am 5. Februar beim SV Sandhausen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel