vergrößernverkleinern
Nick Proschwitz wurde beim SC Paderborn suspendiert
Nick Proschwitz wurde beim SC Paderborn suspendiert © Getty Images

Der Stürmer bestätigt SPORT1 seinen Wechsel zum VV St. Truiden nach Belgien und freut sich auf die neue Aufgabe. Paderborn findet in Dänemark umgehend einen Nachfolger.

Der beim SC Paderborn wegen der "Penis-Affäre" suspendierte Angreifer Nick Proschwitz (29) hat einen neuen Arbeitgeber gefunden.

Der ehemalige England-Legionär bestätigte SPORT1 seinen Wechsel zum belgischen Erstligisten VV St. Truiden.

"Ich bin froh und dankbar, dass St. Truiden mir die Chance gibt mich in Belgien zu beweisen. Es ist ein sehr familiärer Verein, wo sehr guter Fußball gespielt wird und ich freue mich auf die neue Aufgabe", sagte Proschwitz zu SPORT1 (Alles zum Transfercountdown in Bundesliga Aktuell ab 17.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Der bis 2017 laufende Vertrag von Proschwitz bei den Ostwestfalen wurden am Sonntagabend aufgelöst, der Profi bestand am Montagmorgen den Medizincheck in St. Truiden.

Gleichzeitig präsentierte der SCP in Nicklas Helenius seinen vierten Neuzugang in der Winter-Transferperiode.

Der dänische Stürmer wird vom dänischen Klub Aalborg BK bis Saisonende ausgeliehen, zudem sicherten sich die Ostwestfalen eine Kaufoption.

Proschwitz hatte beim feuchtfröhlichen Abschlussabend des Trainingslagers im türkischen Belek in der Sportsbar eines Fünf-Sterne-Hotels offenbar jegliche Kontrolle verloren, entblößte dabei in Anwesenheit einer Frau sowohl sein Geschlechts- als auch sein Hinterteil.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel