vergrößernverkleinern
Ryo Miyaichi will Deutsch lernen - mit Hilfe von Trash-TV
St. Paulis Ryo Miyaichi kam aufgrund seiner schweren Verletzung noch in keinem Pflichtspiel zum Einsatz © Getty Images

Sieben Monate nach seinem Kreuzbandriss rückt für den Japaner Ryo Miyaichi sein Pflichtspieldebüt für den FC St. Pauli in greifbare Nähe.

Der offensive Mittelfeldspieler hat beim Zweitliga-Vierten wieder mit dem Mannschaftstraining begonnen. Der 23-Jährige hatte sich die schwere Knieverletzung im letzten Testspiel der Hanseaten vor dem Start in die laufende Spielzeit zugezogen.

Der Nationalspieler, im vergangenen Sommer vom FC Arsenal aus London zu den Norddeutschen gewechselt, hat noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel