vergrößern verkleinern
Eintracht Braunschweig v Greuther Fuerth  - 2. Bundesliga
Marcel Correia wechselte 2011 aus Kaiserslautern nach Braunschweig © Getty Images

Der Innenverteidiger zieht sich beim enttäuschenden Remis gegen Duisburg eine schwere Knieverletzung zu. Auch das Sprunggelenk hat es erwischt. Weitere Untersuchungen folgen.

Für Marcel Correia von Zweitligist Eintracht Braunschweig ist die Saison vorzeitig beendet.

Der Innenverteidiger zog sich beim 1:1 der Eintracht am Sonntag gegen den MSV Duisburg eine Teilruptur des Innenbandes sowie einen fast kompletten Abriss der Syndesmose im linken Sprunggelenk zu.

In den kommenden Tagen soll nach weiteren Untersuchungen der Therapieplan festgelegt werden.

"Die Verletzung unseres Kapitäns ist für die Mannschaft natürlich sehr bitter, zumal Marcel gerade erst wieder fit war. Wir wünschen Cello alles erdenklich Gute und das Beste für seine Genesung",  sagte Eintrachts Sportlicher Leiter Marc Arnold.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel