vergrößernverkleinern
Tayfun Korkut-Bayer 04 Leverkusen v Hannover 96 - Bundesliga
Tayfun Korkut startete seine Trainerkarriere 2006 in Spanien bei Real Sociedad U-19 © Getty Images

Der 1. FC Kaiserslautern sucht den Nachfolger für Ex-Coach Konrad Fünfstück. SPORT1 kennt den Namen des Favoriten. Sandhausens Trainer Alois Schwartz hat kein Interesse.

Bei Zweitligist 1. FC Kaiserslautern geht die Trainersuche in die heiße Phase. Sportdirektor Uwe Stöver will die Gespräche mit möglichen Kandidaten in dieser Woche abschließen und dann zusammen mit dem Aufsichtsrat entscheiden, welche Trainerkandidaten in den „engeren Kreis“ kommen, so Stöver.

In der nächsten Woche soll dann der Nachfolger für den ehemaligen FCK-Coach Konrad Fünfstück präsentiert werden.

Nach SPORT1-Informationen handelt es sich um Tayfun Korkut. Dies wurde aus dem Umfeld des Deutsch-Türken auch bestätigt.

Der 42-Jährige trainierte in der Saison 2014/2015 Hannover 96, wurde aber am 20. April 2015 nach 13 sieglosen Spielen (sechs Unentschieden, sieben Niederlagen) beurlaubt. Korkut ist seitdem ohne Job und wäre für die Pfälzer ablösefrei.

Alois Schwartz, der in einigen Medien als Kandidat genannt wird, ist nach SPORT1-Informationen kein Thema. Der 49 Jahre alte Trainer des SV Sandhausen hat noch Vertrag bis 2018 und ist finanziell nicht realisierbar für den FCK, er hat zudem auch gar kein Interesse an einem Job in Kaiserslautern. Zudem kann der FCK kein üppiges Gehalt bieten.

Auch der immer wieder genannte Rüdiger Rehm, Trainer von Drittligist Sonnenhof Großaspach, ist bis 2018 vertraglich gebunden, kostet Ablöse und dürfte daher für die FCK-Bosse eine zu große Herausforderung darstellen.

Spätestens zum Trainingsauftakt am 27. Juni wird der neue Trainer der "Roten Teufel" auf dem Platz stehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel