vergrößernverkleinern
Ivica Olic spielte in München bereits beim FC Bayern
Ivica Olic verstärkt in der kommenden Saison die Münchner Löwen © Twitter@tsv1860

Die Münchner Löwen machen den Deal mit Ivica Olic perfekt. Auch ein ehemaliger Berliner soll den zuletzt schwächelnden Zweitligisten wieder nach oben führen.

Zweitligist 1860 München hat sich prominent verstärkt: Der 36 Jahre alte Ivica Olic wechselt zu den Löwen. Die Münchner haben sich mit dem 104-maligen kroatischen Nationalspieler auf einen Einjahresvertrag geeinigt.

Eichin begeistert

"Im Grunde genommen muss man zu Ivica Olic gar nichts sagen. Seine Vita und seine Stationen sprechen für sich", sagte 1860-Sportchef Thomas Eichin über den Routinier.

Olic gebe "immer 100 Prozent. Das hat er im Laufe seiner Karriere bei all seinen Stationen immer wieder unter Beweis gestellt. Damit hat er eine absolute Vorbildfunktion. Viele unserer Jungs können in Sachen Einstellung und Professionalität noch einiges von ihm lernen."

Olic spielte zuletzt in der Bundesliga für den Hamburger SV und den VfL Wolfsburg. Beim Lokalrivalen Bayern München hatte er von 2009 bis 2012 unter Vertrag gestanden und 2010 das Double gewonnen. In 238 Bundesligaspielen erzielte der Angreifer 72 Tore.

Perdedaj kommt aus Frankfurt

Zudem haben die Löwen Mittelfeldspieler Fanol Perdedaj vom Zweitliga-Absteiger FSV Frankfurt verpflichtet. Der 25-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2019.

 

Rodri kein Löwe mehr

Den noch bis 2017 laufenden Kontrakt mit Stürmer Rodri hat der TSV 1860 derweil in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

"Damit haben wir für beide Seiten eine sinnvolle Lösung gefunden", sagte Eichin. Der Spanier (26) war im August 2014 zu den Sechzigern gewechselt, zuletzt aber bereits an Real Valladolid ausgeliehen gewesen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel