vergrößernverkleinern
1.FC Kaiserslautern General Annual Meeting
Rene C. Jäggi war von 2002 bis 2006 Vorstandsvorsitzender des 1. FC Kaiserslautern © Getty Images

Der ehemalige Vorstandsvorsitzende des 1. FC Kaiserslautern wird mit einer Schussverletzung aufgefunden. Die Staatsanwaltschaft schließt einen Selbstmordversuch nicht aus.

Rene C. Jäggi, zwischen 2002 und 2006 Vorstandsvorsitzender des 1. FC Kaiserslautern, ist nach einem Bericht der Schweizer Tageszeitung Blick am Donnerstagmorgen um 6 Uhr im Park des Bethesda-Krankenhauses in Basel mit einer schweren Schussverletzung aufgefunden worden. 

"Unter welchen Umständen der Mann verletzt wurde, ist Gegenstand der Ermittlungen. Ein Suizidversuch kann jedoch nicht ausgeschlossen werden", schrieb die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt in einem Zeugenaufruf.

Vor seiner Zeit beim 1. FC Kaiserslautern war der Schweizer zwischen 1996 und 2002 Präsident des FC Basel. Jäggi führte den damals sportlich und finanziell angeschlagenen Traditionsklub wieder zu Meisterehren und dann in die Champions League.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel