vergrößernverkleinern
FC Erzgebirge Aue v DSC Arminia Bielefeld - Second Bundesliga
Torhüter Martin Männel (l.) wurde erfolgreich operiert © Getty Images

Torhüter Martin Männel von Zweitligist Erzgebirge Aue wurde erfolgreich am linken Ellenbogen operiert.

Der Kapitän des Tabellenzwölften hatte sich die Verletzung im Ligaspiel gegen Arminia Bielefeld (1:1) zugezogen.

"Der Bandapparat und die Muskulatur wurden verankert und stabilisiert", sagte Aues Mannschaftsarzt Torsten Seltmann. Männel müsse in den nächsten Wochen eine Bewegungsorthese tragen. Seine Rückkehr ist ungewiss. Der Keeper benötige viel Zeit und Geduld, so Seltmann.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel