vergrößernverkleinern
1860-Fans brannten in Stuttgart Pyro-Technik ab
1860-Fans brannten in Stuttgart Pyro-Technik ab © Imago

Bei der Niederlage in Stuttgart brennen Fans von 1860 München Pyrotechnik ab. Nun muss sich der Verein wohl vor dem DFB-Sportgericht verantworten.

Für das Fehlverhalten seiner Fans drohen 1860 München Konsequenzen.

Bei der 1:2-Niederlage beim VfB Stuttgart wurde in der Kurve der Löwen-Fans Pyrotechnik abgebrannt. Zudem warfen Fans Böller auf das Spielfeld.

Schiedsrichter Arne Aarnik musste die Partie unterbrechen.

1860-Sportdirektor Thomas Eichin lief in die Kurve, um für Ruhe unter den Fans zu sorgen.

Kurz darauf verzogen sich die Rauchwolken und die Partie konnte fortgesetzt werden.

Trotzdem werden sich die Münchner höchstwahrscheinlich vor dem DFB-Sportgericht verantworten müssen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel