vergrößernverkleinern
Dynamo Dresden v Preussen Muenster - 3. Liga
Die Fans für Dynamo Dresden greifen für ein verstorbenes Vereinsidol tief in die Tasche © Getty Images

Die Fans von Dynamo Dresden greifen für die Angehörigen von Reinhard Häfner tief in die Tasche. Auch der Verein unterstützt die Familie der Vereinsikone finanziell.

Zweitligist Dynamo Dresden und seine Fans haben mit einer Spendenaktion die Angehörigen der verstorbenen Vereinsikone Reinhard Häfner bei der Ausrichtung der Trauerfeierlichkeiten unterstützt.

Vor dem Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig am vergangenen Freitag (3:2) spendeten die Anhänger 11.219,26 Euro, um Bestattung, Trauerfeier und einen Grabstein für den Dresdner Ehrenspielführer mitzufinanzieren.

Dynamo rundete die Summe in der Folge auf 15.000 Euro auf.

"Uns war es als Verein ein sehr großes Anliegen, dass wir zusammen mit unseren Fans einen Beitrag zum Begräbnis eines Dynamo-Idols leisten", sagte Dynamo-Präsident Andreas Ritter.

Der am 24. Oktober nach schwerer Krankheit verstorbene Häfner war von 1971 bis 1988 als Spieler für Dynamo Dresden aktiv und feierte mit der SGD jeweils vier Meisterschaften und Pokalsiege.

Als Trainer führte er Dynamo 1991 in die Bundesliga. Mit der Nationalmannschaft der DDR gewann Häfner 1976 in Montreal Olympisches Gold. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel