vergrößernverkleinern
Laura Wontorra steht am Montagabend zum 100. Mal in der 2. Liga am Spielfeldrand © Getty Images

München - Beim Zweitliga-Topspiel zwischen Stuttgart und Nürnberg feiert Laura Wontorra einen Einsatz der besonderen Art. Ans Debüt hat sie gemischte Erinnerungen.

Ein schöneres Jubiläumsspiel hätte sich Laura Wontorra kaum wünschen können.

Die 27-Jährige ist beim Zweitliga-Kracher zwischen dem VfB Stuttgart und dem 1. FC Nürnberg (ab 19.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) zum 100. Mal für SPORT1 als Moderatorin eines Montagabendspiels in der Zweiten Liga im Einsatz. 

Wontorra freut sich auf die Partie der beiden namhaften Traditionsklubs. "Für mich ist es die beste Zweite Liga der Welt. Unglaublich: Der VfB Stuttgart kann ein Stadion mit 50.000 Zuschauern füllen. Auch in anderen Städten ist das Zuschauerinteresse enorm."

"Längste Minute meiner Karriere"

Ihr Debüt am Montagabend feierte die gebürtige Bremerin am 22. Juli 2013, damals moderierte sie das Zweitliga-Spiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Energie Cottbus. 

"Ehrlich gesagt war ich sehr aufgeregt", erinnert sich Wontorra. "Mir ist dann auch ein Fehler passiert: Ich wollte eine Minute zu früh in die Werbepause geben. Das war die längste Minute meiner Karriere."

Trotzdem hat die Moderatorin gute Erinnerungen an den Tag: "Damals habe ich zum ersten Mal mit SPORT1-Experte Pele Wollitz zusammengearbeitet, über den ich später meinen Ehemann kennengelernt habe."

Seit Herbst mit Simon Zoller verheiratet

Wontorra ist seit diesem Herbst mit dem Kölner Profi Simon Zoller verheiratet.

Ihr 100. Einsatz am Spielfeldrand ist für Wontorra etwas Außergewöhnliches: "Das ist eine tolle Zahl, über die ich mich enorm freue. So etwas zu erreichen, ist nur durch ein starkes Team möglich, das mich an jedem Montag super unterstützt."

Seit Juli 2013 arbeitet Laura Wontorra bei SPORT1 als Moderatorin von "Hattrick – Die 2. Bundesliga" und "Hattrick – Live", seit der Saison 2015/2016 moderiert sie zudem die UEFA Europa League auf SPORT1

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel