vergrößernverkleinern
Karlsruher SC v 1. FC Heidenheim - 2. Bundesliga
Der Neubau des Wildparkstadions in Karlsruhe soll bis 2020 fertig sein © Getty Images

Der Zweitligist einigt sich mit der Stadt Karlsruhe auf einen Neubau des alt ehrwürdigen Wildparkstadions. Der Präsident feiert die Einigung überschwänglich.

Zweitligist Karlsruher SC hat den Weg für einen Neubau des Wildparkstadions frei gemacht.

Am Freitag unterzeichneten der Klub und die Stadt einen entsprechenden Vertrag. Bis 2020 soll die neue Arena mit einem Fassungsvermögen von 35.000 Zuschauern fertig sein.

"Das ist ein historischer Tag in der 122-jährigen Geschichte unseres KSC. Wir haben ein überragendes Ergebnis erreicht", sagte Präsident Ingo Wellenreuther. Das Stadion werde "die sportliche und wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit" des ehemaligen Europapokal-Teilnehmers sichern.

Ab Anfang 2018 soll das Stadion beim laufenden Spielbetrieb umgebaut werden, mindestens 15.000 Plätze sollen immer zur Verfügung stehen. Alleinige Bauherrin ist die Stadt, der KSC wird später Pächter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel