vergrößernverkleinern
VfB Stuttgart v Hannover 96 - Second Bundesliga
Daniel Stendel will Hannover 96 zurück in die Bundesliga führen © Getty Images

Für 96-Trainer Daniel Stendel ist Platz eins nicht viel wert, FCK-Coach Norbert Meier gibt sich trotz Pleite zufrieden. Lautern droht dennoch ein Tanz auf der Rasierklinge.

Nach einem intensiven und nervenaufreibenden Spiel war für Daniel Stendel der Arbeitssieg gegen den 1. FC Kaiserslautern weit wichtiger als die Tabellenführung in der Zweiten Liga. "Der erste Platz ist nur eine Zugabe, denn die ersten drei Mannschaften sind ja punktgleich", sagte der Trainer von Hannover 96 nach dem hart erkämpften 1:0 (0:0)-Erfolg gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Bei der Pflichtspielpremiere unter dem neuen Trainer Norbert Meier wäre ein Punktgewinn für die Pfälzer nicht unverdient gewesen. Doch vier Minuten nach dem Seitenwechsel nutzte der Däne Uffe Bech ein Abstimmungsproblem in der FCK-Deckung und schoss das Tor des Abends.

"Schade für uns, trotzdem war es ein sehr, sehr ordentliches Auswärtsspiel. Ich bin mit der Leistung zufrieden", lobte Meier sein Team. Doch die sportliche Situation der Gäste bleibt prekär: Nachs sechs sieglosen liegen die Lauterer in der Tabelle weiterhin auf Rang 14, nur drei Punkte vom Relegationsplatz 16 entfernt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel