Video

Der 1. FC Union eilt von einem Erfolgserlebnis zum nächsten und kann sich gegen Nürnberg Platz eins sichern. Beim Club steht der neue Trainer für Hoffnung.

Die Mannschaft der Stunde greift zum Abschluss des 25. Spieltags nach der Tabellenspitze: Der 1. FC Union Berlin empfängt den 1. FC Nürnberg (ab 19.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Die Eisernen schweben seit Wochen auf einer Welle des Erfolgs. Die letzte Niederlage datiert vom 9. Dezember, seitdem fuhr die Mannschaft von Trainer Jens Keller sechs Siege und zwei Remis ein. Mit einem weiteren Dreier würde Union den aktuellen Spitzenreiter VfB Stuttgart vom Thron stoßen. 

Köllner gibt Nürnberg Hoffnung

Die Favoritenrolle ist also eindeutig vergeben, doch auch beim Tabellenzehnten Nürnberg gibt es Grund zum Optimismus. Und das liegt vor allem an Michael Köllner. Der 47-Jährige ist der neue Trainer und führte den Club gleich in seinem ersten Spiel gegen den FC St. Pauli zu einem Erfolgserlebnis.

"Wir wissen, was auf uns zukommt. Sie haben einen neuen Trainer. Da wird sich sicherlich das eine oder andere verändern", sagte Keller vor dem Spiel. Dennoch, so betonte der Coach, müsse man sich im Stadion an der Alten Försterei lediglich auf die eigenen Stärken besinnen. Denn dann werde es auch für "Nürnberg nicht so ganz einfach hier".

SPORT1 begleitet das Spiel ab 19.45 Uhr LIVE im TV und in unserem Sportradio SPORT1.fm sowie im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel