vergrößernverkleinern
VfL Bochum 1848 v Eintracht Braunschweig - Second Bundesliga
Eintracht Braunschweig steht auf dem vierten Platz - noch © Getty Images

Eintracht Braunschweig will sich auf der Zielgeraden der Zweiten Liga nicht mehr abschütteln lassen. Der Trainer gibt den Aufstieg als großes Ziel aus.

Jeder Punkt zählt: An der Tabellenspitze der 2. Bundesliga kämpfen vier Teams um drei Plätze. Mit nur drei Punkten Rückstand auf Tabellenführer VfB Stuttgart liegt Eintracht Braunschweig auf dem vierten Platz.

Das wollen die Löwen mit einem Sieg gegen den VfL Bochum ändern (13.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm). "Wir sind mittendrin im Aufstiegskampf, wollen uns den großen Traum erfüllen und werden jetzt ganz sicher nicht locker lassen", sagte Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht. 

Gute Ausgangsposition für die Eintracht

Auf den Relegationsplatz - derzeit vom 1. FC Union Berlin belegt - fehlt nur ein Punkt. Weil sich der Hauptstadt-Klub am Montag im Spitzenspiel mit Stuttgart um Punkte streitet (ab 19.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1), kann Braunschweig einen wichtigen Schritt in Richtung Bundesliga machen.

Bei den beiden anderen Spielen liegt der Fokus auf dem Abstiegskampf.

Die Würzburger Kickers müssen als Sechzehnter gegen den 1. FC Nürnberg ran, das abgeschlagene Schlusslicht Karlsruher SC stemmt sich beim SV Sandhausen gegen den fast sicheren Gang in die Drittklassigkeit. Selbst bei einer Niederlage wäre die Rettung aber zumindest noch theoretisch möglich. 

SPORT1 begleitet alle drei Partien um 13.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER auf SPORT1.de und in der SPORT1 App. 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel