vergrößernverkleinern
Hasan Ismaik
Hasan Ismaik will mit dem TSV ins Grünwalder zurückkehren © Imago

Der Investor nährt die Hoffnungen der Fans auf eine Rückkehr ins Grünwalder. Ismaik spricht von dem Ort, an dem die "traditionsreiche Geschichte des TSV begann".

Hasan Ismaik wünscht sich eine Rückkehr des TSV 1860 München ins Grünwalder Stadion.

Der Investor des Münchner Zweitligisten will nach der Installation des neuen Geschäftsführers Ian Ayre "alles Menschenmögliche unternehmen, damit der TSV 1860 eines Tages wieder im allseits geliebten Grünwalder Stadion spielen darf."

Dies erklärte der Jordanier auf seiner Facebook-Seite. Ismaik spricht damit vielen Fans der Löwen aus der Seele, die sich seit Jahren den Auszug aus der Allianz Arena wünschen. Dort ist man Mieter des großen Rivalen FC Bayern. 

Geburtsort der Münchner Geschichte

Zuletzt waren Pläne für ein neues Stadion im Münchner Osten verworfen worden. Aufgrund diverser Auflagen ist es derzeit nicht möglich, im Grünwalder Zweitliga-Fußball zu spielen. Ismaik will den Traum aber offenbar dennoch nicht aufgeben.

Ayre, der die Nachfolge von Anthony Power antritt, soll laut Imsaik deswegen auch am Montag im Grünwalder präsentiert werden, "an jenem Ort, an dem die traditionsreiche Geschichte des TSV 1860 begonnen hat." 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel