vergrößernverkleinern
Zlatan Ibrahimovic (l.) sorgt für das unschöne Highlight in Wien
Zlatan Ibrahimovic (l.) sorgt für das unschöne Highlight in Wien © getty

Ein Tor von Bayern Münchens Defensivspieler David Alaba hat Österreichs Fußball-Nationalmannschaft nicht zum Auftaktsieg in der EM-Qualifikation gereicht. Das Team des Schweizer Trainers Marcel Koller kam in Wien gegen Schweden zu einem 1:1 (1:1). Alabas frühen Treffer per Foulelfmeter (7.) glich Erkan Zengin aus (12.).

Bei Österreich standen fünf Bundesligaprofis in der Startelf.

Borussia Mönchengladbachs schwedischer Stürmer Branimir Hrgota wurde nicht eingesetzt, Teamkollege Zlatan Ibrahimovic fiel nur durch einen nicht geahndeten Ellenbogenschlag gegen Alaba auf.

Am 9. Oktober müssen die Österreicher in der Gruppe G nach Moldawien reisen. Schweden trifft dann auf Russland, das zum Auftakt zu einem 4:0 (1:0) gegen Liechtenstein kam.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel