vergrößernverkleinern
Temur Ketsbaia war seit November 2009 Nationaltrainer von Georgien

Temur Ketsbaia ist als Trainer der georgischen Nationalmannschaft zurückgetreten.

Der 46-Jährige, der den deutschen Gruppengegner in der EM-Qualifikation seit 2009 betreut hatte, zog mit dem Schritt die Konsequenz aus der 0:4-Niederlage gegen Polen am Freitag.

"Leider endet meine Amtszeit auf eine traurige Art. Ab jetzt werde ich das Team als normaler Fan unterstützen", sagte Ketsbaia.

In der Gruppe D belegt Georgien mit einem Sieg aus vier Spielen den vorletzten Platz, der Dreier war im Oktober bei Fußball-Zwerg Gibraltar gelungen (3:0).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel