vergrößernverkleinern
U17 Italy v U17 Germany  - UEFA Under17 Elite Round
Felix Passlack (l.) spielt für Borussia Dortmund © Getty Images

Angeführt von Dortmunds Nachwuchshoffnung Felix Passlack greifen die deutschen U17-Fußballer bei der Europameisterschaft in Bulgarien (3. bis 23. Mai) nach dem Titel.

Der torgefährliche Mittelfeldspieler, der im Wintertrainingslagers des BVB überzeugt und am Mittwoch seinen Vertrag bis 2018 verlängert hatte, führt das 18-köpfige DFB-Aufgebot als Kapitän zu den Titelkämpfen.

In der EM-Qualifikation hatte sich das Team von Trainer Christian Wück in einer Gruppe mit Italien, der Slowakei und der Ukraine als Gruppensieger durchgesetzt.

In der Gruppenphase trifft die DFB-Elf nun auf Belgien (6. Mai), Slowenien (9. Mai) und Tschechien (12. Mai).

Neben dem EM-Titel geht es dabei auch um die Qualifikation für die U17-Weltmeisterschaft in Chile (17. Oktober bis 8. November). Hierfür muss die DFB-Auswahl ins Halbfinale einziehen oder ein Playoff-Spiel gegen einen der unterlegenen Viertelfinalisten gewinnen.

"Das Minimalziel ist die Qualifikation zur WM", sagt Coach Wück. "Ansonsten wollen wir natürlich so weit wie möglich kommen, das bedeutet: Europameister werden."

Das deutsche Aufgebot für die U17-EM in Bulgarien:

Tor: Constantin Frommann (SC Freiburg), Markus Schubert (Dynamo Dresden)

Abwehr: Joel Abu Hanna (Bayer Leverkusen), Enes Akyol (Hertha BSC), Dzenis Burnic (Borussia Dortmund), Jonas Busam (SC Freiburg), Erdinc Karakas (VfL Bochum), Daniel Nesseler (Bayer Leverkusen)

Mittelfeld: Niklas Dorsch (Bayern München), Dennis Geiger (1899 Hoffenheim), Gökhan Gül (VfL Bochum), Salih Özcan (1. FC Köln), Felix Passlack (Borussia Dortmund), Görkem Saglam (VfL Bochum), Niklas Schmidt (Werder Bremen)

Sturm: Johannes Eggestein (Werder Bremen), Mats Köhlert (Hamburger SV), Janni Serra (Borussia Dortmund)

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel