vergrößernverkleinern
TuS Koblenz v 1. FC Kaiserslautern - 2. Bundesliga
Ein Bild aus besseren Tagen: Im Mai 2010 spielten Tom Geissler (r.) und die Koblenzer noch in der Zweiten Liga © Getty Images

Der ehemalige Zweitligist TuS Koblenz hat Insolvenz angemeldet. Der Spielbetrieb der Oberliga-Mannschaft ist davon aber nicht betroffen, wie der Verein am Donnerstag mitteilte.

Betroffen von der Insolvenz ist die TuS Koblenz GmbH, die Zukunft des TuS Koblenz e.V., bei dem das Spielrecht für die Oberliga-Saison 2015/16 liegt, sei hingegen gesichert.

Trotz intensiver Anstrengungen in den letzten Jahren sei es nach Aussage von Präsidiums- und Aufsichtsratsmitglied Frank Linnig nicht gelungen, die Existenz der TuS Koblenz GmbH dauerhaft zu sichern. Das "Wegbrechen zentraler Einnahmequellen als Folge der anhaltenden sportlichen Misere" habe eine entscheidende Rolle gespielt.

Aufgrund der Klub-Struktur sei die Mannschaft von Trainer Petrik Sander aber in keiner Form von der Insolvenz betroffen. Auch müsse das Team keinen Punktabzug oder sonstige Sanktionen in der
Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar befürchten, sodass man am Saisonziel Wiederaufstieg festhalte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel