vergrößernverkleinern
Der Name "Lewandowski" steht in dieser Woche für absolute Torgefahr © getty

Der Name "Lewandowski" steht nicht nur beim FC Bayern, sondern auch in der Bezirksliga für ungezügelten Torhunger - auch wenn Anja Lewandowski "nur" viermal traf.

Lewandowski ist derzeit nicht zu stoppen.

Nur einen Tag nach dem sensationellen Turbo-Fünferpack binnen neun Minuten von Robert Lewandowski im Bundesliga-Spiel gegen den VfL Wolfsburg füllte der Name Lewandowski schon wieder die Torschützenliste.

Allerdings war es diesmal nicht der Bayern-Star, der nach Belieben traf, sondern Anja Lewandowski.

Die Spielerin des SV Glatten aus dem Schwarzwald erzielte am Mittwoch im Bezirkspokal der Frauen beim SV Musbach II vier Tore - und hatte es dabei fast so eilig wie ihr prominenter Namensvetter. Nur 22 Minuten brauchte sie für den Viererpack zwischen der 55. und 77. Minute.

Glatten ist übrigens die Heimatgemeinde von Jürgen Klopp.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel