vergrößernverkleinern
Eugen Gehlenborg ist Vizepräsident des DFB
Eugen Gehlenborg ist Vizepräsident des DFB © Getty Images

Angesichts der Korruptions-Vorwürfe gegen die deutsche Bewerbung um die WM 2006 fordern auch die Landesverbände des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) eine rasche Aufklärung.

"Die Stimmung ist sicherlich nicht die allerbeste im Augenblick", sagte DFB-Vizepräsident Eugen Gehlenborg der Rheinischen Post (Mittwochausgabe): "Die erhobenen Anschuldigungen treffen uns alle schwer. Es gibt Dinge, die nun geklärt werden müssen. Es muss eine schnelle und gründliche Untersuchung geben. Das sind wir dem Fußball schuldig."

Gehlenborg, Präsident des Norddeutschen Fußball-Verbandes (NFV), gehe davon aus, dass die vom Nachrichtenmagazin Der Spiegel erhobenen "Vorwürfe gegen den DFB zeitnah aufgeklärt werden können. Was schief gelaufen ist, muss aufgeklärt werden."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel