vergrößernverkleinern
Carlo Ancelotti trainierte Xabi Alonso schon bei Real Madrid FC Bayern München
Carlo Ancelotti trainierte Xabi Alonso schon bei Real Madrid © Getty Images

München - Carlo Ancelotti beerbt Pep Guardiola im Sommer, den Xabi-Alonso-Deal hat der FC Bayern München einem Medienbericht zufolge schon mit ihm abgestimmt.

Carlo Ancelotti übernimmt den FC Bayern München erst im Sommer, in die erste Personalie war er aber angeblich schon involviert.

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, hat der Rekordmeister die Vertragsverlängerung von Xabi Alonso bis 2017 mit dem künftigen Trainer abgesprochen.

Dass sich die Bayern in dem Fall bei Ancelotti rückversichern wollten - anders offenbar als bei den Verlängerungen mit Thomas Müller, Jerome Boateng und Javi Martinez bis 2021 -, liegt nicht nur wegen Alonsos Alter nahe: Der 34-Jährige hatte Real Madrid 2014 in Richtung Bayern verlassen, als Ancelotti Reals Trainer war.

Vorgeschichte bei Real

Alonso hatte seinen Vertrag bei Real kurz zuvor noch verlängert. Im Sommer verpflichteten die Madrilenen dann aber Bayerns Toni Kroos und erhöhten so den Konkurrenzdruck. Alonso ging den umgekehrten Weg, offiziell um "eine neue Herausforderung" anzunehmen.

Die Idee, dass Ancelotti mit Alonso bei Bayern womöglich nichts anfangen könnte, zerstreute er der SZ zufolge allerdings: Der Italiener habe signalisiert, dass er den Spanier gern in seinem künftigen Kader sehen wolle.

Ancelotti hat bei den Bayern bis 2019 unterschrieben, er übernimmt den Klub im Sommer von Pep Guardiola, der seinen Kontrakt in München auslaufen lässt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel