vergrößernverkleinern
TuSpo Huckingen trauert um den mit 25 Jahren verstorbenen Amateurfußballer Gennadi Kolb
TuSpo Huckingen trauert um den mit 25 Jahren verstorbenen Amateurfußballer Gennadi Kolb © facebook.com/BlockIDuisbrg

Ein unglücklicher Sturz endet für einen 25 Jahre alten Studenten tödlich. Nach einer Not-Operationen und mehreren Tagen im Koma erliegt Gennadi Kolb seinen Verletzungen.

Vier Tage nach dem Sturz auf einem harten Ascheplatz ist ein Spieler des Kreisligisten TuSpo Huckingen aus Duisburg seinen Verletzungen erlegen.

Gennadi Kolb hatte nach einem Kopfballduell in der 89. Minute das Gleichgewicht verloren und war mit Kopf und Nacken auf den Boden geprallt, zudem fiel ein Spieler auf seinen Kopf.

Der 25 Jahre alte Student lag nach einer Not-Operation zunächst im Koma.

Nach Angaben des Vereins erlitt der Spieler ein Schädel-Hirn-Trauma und einen Riss der Halsschlagader.

"Unser ganzes Mitgefühl gilt der der Familie und den Angehörigen. Es ist schwer, das Unfassbare in Worte zu fassen", teilte der Klub mit.

Auch Nachbar MSV Duisburg kondolierte: "Der MSV trauert mit TuSpo Huckingen. Die Zebras fühlen mit Familien, Freunden und seinem Team", twitterte der MSV.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel