vergrößernverkleinern
SV Elversberg v FSV Zwickau  - 3. Liga Playoff Leg 1
Der Weltrekord im Dauerfußball wurde gebrochen © Getty Images

Zwei Kreisklasse-Vereine stellen einen neuen Weltrekord im Dauerfußball auf und lösen ein schottisches Team ab. Die Erlöse kommen einem guten Zweck zu.

Zwei deutsche Kreisklasse-Vereine haben den Weltrekord im Dauerfußball gebrochen.

Im Hamburg traten Gastgeber FC Hamburger Berg und Herausforderer VfL Wallhalben (Kreis Südwestpfalz) gegeneinander um, um sich ins Guinness-Buch der Rekorde eintragen zu lassen.

Nach mehr als vier Tagen Fußball ohne Unterbrechung und fast 1.300 Toren beendeten die Teams am Sonntag um 13 Uhr die Partie. Damit standen sie 111 Stunden nonstop auf dem Platz und brachen den bisherigen Rekord des schottischen Teams The Craig Gowans Memorial Fund um satte sechs Stunden.

Zum Vergleich: Damit lief das Spiel genauso lang wie 74 normale Fußballpartien nacheinander.

Dass Hamburger Berg das Spiel am Ende mit 722:568 gewann, interessierte nur am Rande. Wichtiger ist das soziale Engagement: Die Erlöse des Spiels werden an die Hamburger Flüchtlingshilfe gespendet.

Guiness World Records muss den Rekord nach Auswertung der Videoaufzeichnungen noch bestätigen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel