vergrößernverkleinern
Ein Barca-Youngster tröstet seinen niedergeschlagenen Gegner
Ein Barca-Youngster tröstet seinen niedergeschlagenen Gegner © Twitter / @harutavvs

Die Spieler der U12 des FC Barcelona setzen ein Zeichen für Fairness: Nach ihrem Turniersieg kümmern sie sich rührend um die weinenden Gegenspieler.

Beim FC Barcelona wird Fairness großgeschrieben. Das lernen in der Jugendakademie der Katalanen schon die Kleinsten.

Die Spieler von Barcas U12 haben sich nun bei einem Jugend-Turnier dementsprechend nicht nur als talentierte Kicker gezeigt, sondern auch als echte Sportsmänner.

Trost für weinende Gegner

Nach ihrem 1:0-Finalsieg bei der Junior Soccer World Challenge gegen den japanischen Verein Omiya Ardija sorgten die Barca-Youngster für eine rührende Geste.

Die jungen Gegner aus Japan waren nach ihrer Niederlage regelrecht aufgelöst, einige weinten sogar.

Die Reaktion von Barcelonas Talenten: Sie feierten nicht etwa den eigenen Sieg, sondern trösteten liebevoll ihre Gegenspieler.

Fairness gegenüber dem Erzrivalen

Das Video von der Aktion wurde vom FC Barcelona auf seinem Twitteraccount verbreitet – und geht jetzt unter dem Hashtag "Fairness" um die Welt.

Es ist nicht das erste Mal, dass Barcas U12 sich derart fair verhielt: Nach einem 2:0-Sieg im Finale des Mediterranean International Cup im vergangenen Jahr trösteten die Barca-Kids ebenfalls die weinenden Spieler des Gegners. Es handelte sich dabei um die Jugend von Barcas Erzrivalen Real Madrid.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel