vergrößernverkleinern
Bayerns Juan Bernat freut sich über seine FIFA-17-Sonderedition © Facebook/J.BernatOfficial

FIFA 17 mit Cover-Star Marco Reus begeistert Millionen Fußballfans aus aller Welt. Die Spieler des FC Bayern bekommen eine Sonderanfertigung - ohne den BVB-Profi.

Ein Festtag für viele Fußballfans und -Profis aus aller Welt: Das langersehnte FIFA 17 ist endlich da!

Bekanntlich grüßt vom weltweiten Cover der diesjährigen Auflage des Videospielklassikers Dortmunds Marco Reus, doch die Macher von EA Sports gewähren dem FC Bayern eine Ausnahme.

Ausgerechnet die Spieler des Rekordmeisters bekommen statt dem Reus-Antlitz auf dem Titelbild eine Version mit dem vereinseigenen Emblem ausgehändigt, wie David Alaba oder Juan Bernat stolz in den sozialen Medien präsentieren.

Hintergrund ist dabei nicht, wie von einigen Fans vermutet, eine Extrawurst für den Deutschen Meister. Vielmehr sind die Münchner seit geraumer Zeit Clubpartner des beliebten Videospiels und bekommen daher ihre eigens abgestimmte Edition.

Der Ruf vieler FCB-Anhänger nach dieser Edition dürfte damit in weite Ferne rücken, wäre doch ein Profivertrag beim FC Bayern vonnöten.

Somit bleibt nichts anderes übrig, als mit der demokratischen Entscheidung des Internet-Votings zu leben.

Marco Reus setzte sich im Vorfeld in einer Abstimmung mit mehr als drei Millionen Teilnehmern gegen prominente Namen wie James Rodriguez (Real Madrid), Anthony Martial (Manchester United) und Eden Hazard (FC Chelsea) durch.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel