vergrößernverkleinern
A picture taken 12 May 2006 shows the FI
Der legendäre Pokal, geschaffen von Silvio Gazzaniga © Getty Images

Silvio Gazzaniga stirbt in hohem Alter in seiner Heimat. FIFA-Präsident Gianni Infantino spricht dem Schöpfer der begehrtesten Trophäe im Weltfußball ewigen Dank aus.

Der Schöpfer der begehrtesten Trophäe im Weltfußball ist tot: Der Italiener Silvio Gazzaniga, der den markanten goldenen WM-Pokal entwarf, verstarb am Montag im Alter von 95 Jahren in seiner Heimatstadt Mailand.

Das gab der Weltverband FIFA bekannt.

"Mit großer Trauer habe ich vom Tod Silvio Gazzanigas erfahren", sagte FIFA-Präsident Gianni Infantino. Der von Gazzaniga kreierte Pokal sei ein legendäres Objekt und ein Wahrzeichen für die Spieler und alle Fußball-Liebhaber auf der Welt: "Wir werden auf ewig dankbar sein."

Gazzaniga hatte den WM-Pokal zur Endrunde 1974 in Deutschland gestaltet, sein Entwurf setzte sich gegen 52 andere Vorschläge durch.

Der bis 1970 verliehene Jules-Rimet-Pokal war nach Brasiliens drittem WM-Triumph in Mexiko dauerhaft in den Besitz des brasilianischen Verbandes übergegangen.

Seither bleibt der WM-Pokal stets im Besitz der FIFA, die Sieger dürfen eine Replik behalten. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel