vergrößernverkleinern
Lukas Podolski wurde 2014 Weltmeister
Lukas Podolski wurde 2014 Weltmeister © Getty Images

Lukas Podolski kann sich nach der Karriere vorstellen, Jugendtrainer zu werden. Der Weltmeister will vorher aber noch "fünf, sechs, sieben Jahre" Fußball spielen.

Weltmeister Lukas Podolski will nach dem Ende seiner aktiven Karriere Jugendtrainer werden.

"Wer mich kennt, der weiß, ich kann gut mit Kindern. Das kann ich mir auch nach meiner Karriere vorstellen. Es macht mir Spaß, mein Können und die Emotionen weiterzugeben", sagte der ehemalige Nationalspieler am Sonntag am Rande eines Sponsorentermins in Köln: "Erst aber spiele ich noch fünf, sechs, sieben Jahre Fußball."

Video

Die Nationalmannschaft hat Podolski, derzeit in der Türkei bei Galatasaray Istanbul unter Vertrag, immer noch genau im Blick. Dass Bundestrainer Joachim Löw in den kommenden Länderspielen Talenten eine Chance gibt, hält er für den richtigen Weg. "Das muss der Kurs sein. Die Älteren hören auf oder spielen nicht, meine Generation stirbt aus", sagte Podolski.

Miroslav Klose, der in den Trainerstab beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) aufrückt, traut er einiges zu: "Er hat da viel im Kopf, er kann den Spielern beim DFB vieles vermitteln, auf und neben dem Platz."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel