vergrößernverkleinern
Tim Wieses Spielerpass beim SSV Dillingen © Facebook/bfvonline

Trotz des erfolgreichen Starts seiner Wrestling-Karriere will Tim Wiese nicht ganz auf den Fußball verzichten. Der Ring für sein Engagement beim SSV Dillingen ist frei.

Der Ring ist frei, die Sensation im bayerischen Amateurfußball perfekt: Tim Wiese darf ab sofort für den Kreisligisten SSV Dillingen auflaufen.

Der bayerische Fußballverband (BFV) erteilte dem 34-Jährigen Ex-Profi am Dienstag offiziell die Spielerlaubnis.

Dillingen hatte vergangene Woche einen Spielerpass-Antrag für den Wrestler gestellt. 

"Eine gute Geschichte"

"Für uns und den gesamten bayerischen Amateurfußball ist das eine gute Geschichte", sagte Dillingens erster Vorsitzender Christoph Nowak auf der Website des Verbandes.

Nowak hatte die Verpflichtung Wieses ermöglicht. Er kennt "The Machine" nach eigenen Angaben aus seiner Zeit bei einem Sportartikelhersteller, für den er einst spezielle Aufdrücke auf den Torwarthandschuhen des früheren Bundesliga-Keepers aufbringen ließ.

Ob sich Wiese tatsächlich einmal zwischen die Pfosten des Amateurklubs stellen wird, ist allerdings fraglich. Aus seinem Umfeld ist zu hören, dass er keine ernsthaften Ambitionen hegt, noch einmal auf den Fußballplatz zurückzukehren.

Debüt im Frühjahr?

Nowak hofft dennoch: "In den nächsten Wochen wird das jedoch wohl eher nichts werden, sondern eher im Frühjahr 2017. Der Antrag auf Spielgenehmigung ist zwar inzwischen erteilt, aber Tim wohnt in Bremen und wir spielen nun einmal in Süddeutschland. Da liegen ein paar Kilometer dazwischen, der Termin muss also passen."

Als reiner PR-Gag sei die kuriose Verpflichtung jedenfalls nicht zu deuten. "Das kann man sehen, wie man will. Fest steht jedenfalls, dass er mal für uns spielen will. Das hat er selbst bestätigt", versicherte Nowak.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel