vergrößernverkleinern
Der FC Töging setzt sich für zwei Teamkollegen ein © Facebook/FC Töging

Der FC Töging aus Oberbayern setzt sich gegen die drohende Abschiebung zweier Asylbewerber aus seinem Team zur Wehr - und das mit einer sehr plakativen Geste.

Starke Aktion des Fußball-Landesligisten FC Töging.

Um ein Zeichen gegen die Abschiebung zweier Teamkollegen zu setzen, postete das Team auf Facebook ein Statement. Alle Spieler malten sich ihr Gesicht dazu mit schwarzer Farbe an. "Wir sind Edi und Bassala" steht zu Beginn des Textes unter dem geposteten Bild.

Hintergrund: Die beiden Asylbewerber Edi Ighabon und Bassala Toure sind von einer möglichen Abschiebung bedroht. Der Verein aus dem Landkreis Altötting bezeichnet dies als willkürlich.

"Edi und Bassala haben sich nicht nur in Deutschland, sie haben sich auch hier beim FC Töging auf kürzeste Zeit hervorragend integriert", schreibt der FC Töging.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel