vergrößernverkleinern
Den Pokal wurde im Bierkönig am Ballermann geklaut © Facebook / Sportfreunde Dorfmerkingen

Er ist wieder da: Die Sportfreunde Dorfmerkingen haben den im "Bierkönig" auf Mallorca verlorenen WFV-Pokal zurück - dank eines Handballklubs.

Bei der Saison-Abschlussfahrt ist den Sportfreunden Dorfmerkingen beim Feiern im berühmt-berüchtigten "Bierkönig" am Ballermann auf der Urlaubsinsel Mallorca der WFV-Pokal abhanden gekommen. 

Jetzt hat der Sechstligist das gute Stück wieder zurück - dank der Handballabteilung des TSV Neusäß.

Wie der Verein auf seiner Facebookseite mitteilte, fand die Übergabe der Trophäe bereits statt. Nach Darstellung des Klubs habe ein Spieler auf dem Rückweg von der Party den herrenlosen Pokal vor dem "Bierkönig" gefunden und an sich genommen.

"Der TSV Neusäß Handball möchte sich hier von einem möglichen Diebstahl klar distanzieren und betonen, dass das auch auf Seiten der Sportfreunde Dorfmerkingen so gesehen wird. Für mögliche Unannehmlichkeiten möchten wir uns recht herzlich entschuldigen und wünschen unseren neuen Sportfreunden weiterhin viel Erfolg", schrieb der TSV.

Zuvor hatten die SF Dorfmerkingen via Facebook nach dem Siegerpokal gefahndet.

"Unser Facebook-Post zum abhanden gekommenen WFV-Pokal hat einen viralen Medienrummel erzeugt. Etwa 1,25 Millionen Klicks auf Facebook später können wir verkünden, dass der Pott aufgetaucht ist", teilte der Klub aus dem Ostalbkreis mit.

Dorfmerkingen trifft in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokal (11. bis 14. August) auf Champions-League-Starter RB Leipzig.

Leipzig hatte nach dem Suchaufruf der Dorfmerkinger via Twitter als Finderlohn sogar eine Einladung zum Spiel ausgesprochen

Dorfmerkingen hatte sich im Württembergischen Verband durch ein 3:1 gegen die Stuttgarter Kickers den Landespokal gesichert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel