vergrößernverkleinern
Sinan Tekerci spielt seit 2014 in Dresden

Sinan Tekerci von Drittligist Dynamo Dresden ist am Dienstag aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Der 21-Jährige war am Sonntag im Sachsenpokalspiel gegen Oberlausitz Neugersdorf (1:2) nach einem Zusammenprall bewusstlos liegen geblieben, später wurde ein Schädel-Hirn-Trauma diagnostiziert.

Der Mittelfeldspieler soll nun schrittweise ins Mannschaftstraining zurückkehren.

"Ich bin froh, dass die Sache letztlich so glimpflich für mich abgelaufen ist. Ich freue mich sehr darüber, dass ich so schnell zur Mannschaft und auf den Trainingsplatz zurückkehren kann, denn ich bin schon wieder voller Tatendrang", sagte Tekerci, der sich bei den behandelnden Ärzten bedankte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel