vergrößernverkleinern

Drittligist Hansa Rostock hat sich für die Schmierattacke von Hansa-Fans auf den Teambus des Fünftligisten Lok Leipzig entschuldigt.

"Von Traditionsverein zu Traditionsverein: Wir bedauern diesen Vorfall und distanzieren uns von den Tätern! Das ist nicht Hansa!", ließ der Klub via Twitter verlauten.

Am Osterwochenende hatten vermutliche Rostocker Anhänger auf Rügen den Schriftzug "1. FC Lok Leipzig" auf dem Mannschaftsbus der Leipziger mit "FC Hansa" überschmiert. Nach Lok-Angaben entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel