vergrößernverkleinern
Rostock
Rostock © Imago

Bei der Drittliga-Partie zwischen Hansa Rostock und Magdeburg sorgen Anhänger beider Lager für Spielunterbrechungen. Bereits nach zwei Minuten ist erstmal Pause.

Das Ost-Duell zwischen Hansa Rostock und dem 1. FC Magdeburg in der 3. Liga ist am Mittwoch in der ersten Halbzeit zweimal unterbrochen worden.

Beim 1:1 (0:0)-Remis musste Schiedsrichter Sven Jablonski nach nicht einmal zwei Minuten die Partie unterbrechen, nachdem auf der Tribüne Bengalos gezündet worden waren.

Nach einer achtminütigen Pause wurde die Partie direkt nach der Fortsetzung wieder unterbrochen, nachdem es im Magdeburger Block gebrannt hatte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel