vergrößernverkleinern
Kevin Kunz (M.) muss zwei Spiele aussetzen
Kevin Kunz (M.) muss zwei Spiele aussetzen © Getty Images

Torhüter Kevin Kunz vom Chemnitzer FC ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für zwei Spiele gesperrt worden.

Der 23-Jährige hatte im Sachsenderby bei Dynamo Dresden (0:1) in der Nachspielzeit wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen.

Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel