vergrößern verkleinern
1. FC Magdeburg v Energie Cottbus - 3. Liga
Maik Franz spielte in der Bundesliga zuletzt für Hertha BSC © Getty Images

Der ehemalige Bundesligaprofi Maik Franz kehrt als neuer Assistent der Geschäftsführung zum Drittligisten 1. FC Magdeburg zurück.

Der 34-Jährige, der von 1998 bis 2001 beim FCM als Spieler aktiv war, wird im Rahmen seines dualen Sportmanagement-Studiums den Tabellenvierten unterstützen.

"Der 1. FC Magdeburg hat mir den Sprung in den Profifußball ermöglicht. Dafür bin ich ihm heute noch sehr dankbar. Ich möchte dem Verein etwas zurückgeben und werde hierfür künftig all meine Erfahrungen aus meiner aktiven Zeit als Profifußballer einbringen", erklärte Franz.

"Zukünftig wird er projektbezogene Tätigkeiten erhalten und gleichzeitig praktische Erfahrungen im Management sammeln können. Im ersten Schritt wird Maik den Aufbau eines qualitativen Scoutingsystems beim 1. FC Magdeburg erarbeiten", sagte Manager Mario Kallnik.

Der wegen seiner harten Spielweise auch unter dem Spitznamen "Iron Maik" bekannte Franz hatte Anfang 2015 nach mehreren langwierigen Verletzungen sein Karriereende bekanntgegeben.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel