vergrößern verkleinern
Erzgebirge Aue
Pascal Köpke (3.v.l.) erzielte drei Tore beim Sieg gegen den Halleschen FC © Getty Images

Pascal Köpke schießt den FC Erzgebirge Aue in der 3. Liga zu einem deutlichen Erfolg gegen Halle. Doch die Verfolger Osnabrück und Würzburg halten Schritt.

Zweitliga-Absteiger Erzgebirge Aue bleibt in der 3. Liga auf Aufstiegskurs.

Eine Woche nach der 0:3-Niederlage bei Holstein Kiel, der ersten nach zuvor 15 Spielen ohne Pleite, festigten die Sachsen am 31. Spieltag durch das 4:0 (1:0) gegen den Halleschen FC den zweiten Tabellenplatz. Winter-Neuzugang Pascal Köpke (34., 49., 74.) und Mario Kvesic (69.) trafen für die Veilchen.

Verfolger VfL Osnabrück gab sich allerdings ebenfalls keine Blöße. Die Niedersachsen siegten 1:0 (0:0) bei Schlusslicht VfB Stuttgart II und liegen weiter nur drei Punkte hinter Aue auf dem Relegationsplatz.

Auf Platz vier schob sich Aufsteiger Würzburger Kickers vor, der Fortuna Köln 4:1 (1:1) schlug. Mit 47 Punkten sind die Unterfranken nur vier Punkte schlechter als der VfL.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel