vergrößernverkleinern
Roland Kroos (r.) kam 2002 mit seinen Söhnen Toni (l.) und Felix zu Hansa Rostock
Roland Kroos (r.) kam 2002 mit seinen Söhnen Toni (l.) und Felix zu Hansa Rostock © Imago

Nach 14 Jahren als Trainer bei Hansa Rostock wird Toni Kroos' Vater Roland entlassen. Auch weitere Mitarbeiter des Drittligisten erhalten eine Kündigung.

Roland Kroos, Vater von Weltmeister Toni Kroos, ist bei Hansa Rostock entlassen worden.

"Ja, ich kann die Kündigung bestätigen. Mehr möchte ich allerdings nicht sagen, da noch juristische Dinge zu klären sind", sagte der 56-Jährige der Bild.

Kroos seit 2002 bei Hansa Rostock

Kroos senior war bisher U21-Trainer der Rostocker gewesen. Vor drei Jahren führte er sensationell die A-Junioren ins Endspiel um die Deutsche Meisterschaft.

2002 war er mit seinen Söhnen Toni (jetzt Real Madrid) und Felix (Werder Bremen) von Greifswald nach Rostock gezogen und arbeitete seitdem für Hansa. 

Grund für die Entlassung sollen laut Bild Sparmaßnahmen beim Drittligisten sein.

Kündigung zwei Spieltage vor Schluss

Neben Kroos wurden demnach noch drei weiteren Hansa- Mitarbeitern gekündigt: Jugend-Sozialpädagoge Thomas Engels, Team-Manager Rene Chaberny und Zeugwart Alexander Kodera.

Kroos ist als Trainer der zweiten Mannschaft Tabellenführer in der Oberliga. Die Kündigung erhielt er zwei Spieltage vor Schluss.

Kroos erklärte dazu: "Es wurde mir freigestellt, ob ich die Saison beende. Das mache ich selbstverständlich, das bin ich den Jungs schuldig, die können nichts für die Situation."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel