vergrößernverkleinern
Anhänger von Waldhof Mannheim beim Versuch, ihre eigens in Brand gesetzte Fahne zu löschen © Imago

Fans von Waldhof Mannheim zünden Pyrotechnik beim Relegationsspiel zur Dritten Liga. Dabei entfacht ein Feuer im Block, weil eine eigene Fahne in Brand gesteckt wird.

Zum Glück ist da nicht mehr passiert: Im Relegationsspiel um den Aufstieg in die Dritte Liga bei den Sportfreunden Lotte haben einige der rund 2000 mitgereisten Fans des Traditionsklubs Waldhof Mannheim ihre eigene Fahne in Brand gesetzt. 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit fingen die Anhänger an, im großen Stile Pyrotechnik im Block abzubrennen.

Dabei fing eine eigene Zaunfahne Feuer, die anschließend am Spielfeldrand ausbrannte. Auch die Kleidung einiger Personen sollen kurzzeitig unter Brand geraten sein, was laut Reviersport aber zum Glück schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte.

Ein Beispiel mehr, das zeigt, wie (brand)gefährlich das unkontrollierte Abbrennen von Pyrotechnik im Stadion ist.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel