vergrößernverkleinern
1. FC Magdeburg v MSV Duisburg  - 3. Liga
Stanislav Iljutcenko (l.) und Nico Klotz (r.) freuen sich über den Sprung an die Tabellenspitze © Getty Images

Duisburg feiert gegen Rot-Weiß Erfurt einen knappen Erfolg und setzt sich wieder an die Tabellenspitze. Hansa Rostock verpasst Zwickau eine empfindliche Klatsche.

Der ehemalige Bundesligist MSV Duisburg hat am 9. Spieltag der 3. Liga die Tabellenführung zurückerobert.

Die Zebras gewannen bei Rot-Weiß Erfurt mit 1:0 (0:0) und überflügelten mit 18 Punkten die Sportfreunde Lotte und den VfL Osnabrück (je 17 Zähler).

Simon Brandstetter (51.) sicherte dem MSV den Dreier.

Hansa Rostock setzte sich ebenfalls am Sonntag daheim gegen den FSV Zwickau mit 5:0 (2:0) durch. Timo Gebhart (5., Foulelfmeter), Tommy Grupe (16.), Stephan Andrist (59.), Kerem Bülbül (84.) und Marcus Hoffmann (87.) erzielten die Tore der Norddeutschen.

Im dritten Sonntagsspiel unterlag der SV Wehen Wiesbaden gegen den 1. FC Magdeburg 0:3 (0:1). Steven Ruprecht (36., Eigentor), Christian Beck (58.) und Manuel Pulido (64.) schossen die Tore.

Magdeburg und Rostock weisen wie Wiesbaden 13 Zähler auf und rangieren im Mittelfeld der Tabelle.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel