vergrößernverkleinern
1. FC Magdeburg v Eintracht Frankfurt - DFB Cup
Fans von Eintracht Frankfurt während des Pokalspiels beim 1. FC Magdeburg © Getty Images

Der 1. FC Magdeburg hat im Zuge der Ausschreitungen beim DFB-Pokalspiel gegen Bundesligist Eintracht Frankfurt (3:4 i.E.) weitere Randalierer aus beiden Fanlagern mit einem bundesweiten Stadionverbot belegt.

Identifiziert wurden die Täter durch die Auswertung von Foto- und Videomaterial. Das teilte der Klub am Mittwoch mit.

Im Erstrundenspiel war es aufgrund des Abbrennens von Pyrotechnik, des Abschießens von Leuchtspurmunition und eines Sturms in den Innenraum des Stadions zu einer Spielunterbrechung gekommen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel