vergrößernverkleinern
VfL Osnabrueck v Preussen Muenster - 3. Liga
Fans von Preußen Münster benahmen sich daneben © Getty Images

Die Drittligisten Holstein Kiel und Preußen Münster müssen wegen Fehlverhaltens ihrer Fans in mehreren Fällen Geldstrafen bezahlen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Mittwoch.

Die Kieler wurden mit einer Strafe von 5.000 Euro belegt. Anhänger der Störche hatten im vergangenen Oktober beim Ligaspiel in Münster Transparente mit beleidigendem Inhalt gezeigt und im November beim FSV Frankfurt pyrotechnische Gegenstände gezündet. Außerdem stimmten Holstein-Fans Ende vergangenen Monats gegen Rot-Weiß Erfurt beleidigende Gesänge an. 

Münster muss 2.500 Euro entrichten, weil Preußen-Anhänger beim VfL Osnabrück Pyrotechnik gezündet hatten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel