vergrößernverkleinern
 Ilja Grujew soll den MSV Duisburg zurück in die Zweite Liga führen
Ilja Grujew soll den MSV Duisburg zurück in die Zweite Liga führen © Getty Images

Spitzenreiter MSV Duisburg baut auch in den nächsten Jahren auf Coach Ilja Grujew. Die Zebras verlängern mit ihrem Trainer.

Drittliga-Spitzenreiter MSV Duisburg hat den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit Trainer Ilja Grujew vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Sportdirektor Ivica Grlic verknüpft mit dem neuen Vertrag eine Forderung an den Chefcoach: "Wir wollen an dieser Stelle deutlich machen, dass wir Erfolg wollen – und das heißt, mit dem MSV in der 2. Bundesliga zu spielen."

Für Grujew ist die Erwartungshaltung kein Problem. "Jeder weiß, dass ich dem MSV besonders verbunden bin. Daher freue ich mich, dass unser gemeinsamer Weg weiter geht. Der MSV gehört in die 2. Bundesliga", sagte der Bulgare, der als Spieler vier Jahre für Duisburg aufgelaufen war und seit November 2015 die sportliche Verantwortung an der Wedau trägt.

Trotz einer Aufholjagd im vergangenen Jahr waren die Zebras mit Grujew aus der 2. Liga abgestiegen, derzeit führen sie nach 21 Spieltagen die Tabelle mit drei Punkten Vorsprung auf den VfL Osnabrück an.

"Mit der Aufholjagd und vor allem auch mit dem souveränen Auftreten in dieser Spielzeit hat Ilja Grujew ein wichtiges Fundament geschaffen, das für die Zukunft des MSV unbedingt notwendig war", sagte Geschäftsführer Peter Mohnhaupt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel