vergrößernverkleinern
FC St. Pauli v MSV Duisburg - 2. Bundesliga
Gino Lettieri übernimmt den FSV Frankfurt © Getty Images

Gino Lettieri soll den FSV Frankfurt vor dem Abstieg aus der 3. Liga bewahren. Der 50-Jährige unterschreibt bei den Hessen bis zum Saisonende.

Der frühere Zweitliga-Trainer Gino Lettieri soll den FSV Frankfurt vor dem Abstieg aus der 3. Liga bewahren. Der 50-Jährige wurde am Dienstag als Nachfolger des am Montag entlassenen Roland Vrabec vorgestellt, er erhielt einen Vertrag bis zum Saisonende.

"Die Mannschaft ist gut genug, um den Klassenerhalt schaffen zu können. Das Wichtigste ist, dass wir den Abwärtstrend stoppen", sagte Lettieri bei seiner Vorstellung und meinte: "Ich will meine Erfahrung einbringen, damit wir wieder in die Erfolgsspur kommen."

Auch FSV-Geschäftsführer Clemens Krüger ist optimistisch: "Mit seinem Feuer, der Kompetenz und dem Eifer ist er der richtige Mann, um den Reset-Knopf zu drücken", sagte Krüger über Lettieri.  

Der FSV hat in diesem Jahr noch kein Spiel gewonnen und in den sechs Partien 2017 nur zwei Punkte geholt. Zuletzt hatten die Hessen 1:3 bei Sonnenhof Großaspach verloren.

Lettieri war zuletzt beim MSV Duisburg tätig, bei den Zebras wurde er in der Saison nach dem Aufstieg in die 2. Liga Ende November 2015 entlassen. Seitdem war Lettieri vereinslos.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel