vergrößernverkleinern
Karlsruher SC v Bayer Leverkusen - DFB Cup
Der Karlsruher SC bleibt bisher hinter den Erwartungen zurück © Getty Images

Zweitliga-Absteiger Karlsruher SC bleibt in der 3. Liga weiter auf Formsuche. Beim neuen Tabellenführer setzt es eine Klatsche. Meppen feiert den zweiten Saisonsieg.

Fortuna Köln hat in der 3. Liga eindrucksvoll die Tabellenführung zumindest vorläufig zurückerobert.

Das Team von Trainer Uwe Koschinat feierte gegen Zweitliga-Absteiger Karlsruher SC einen hochverdienten 4:0 (2:0)-Sieg und ist mit 13 Punkten nach dem fünften Spieltag weiter ungeschlagen. Zudem feierte Aufsteiger SV Meppen beim 4:0 (2:0) gegen den FSV Zwickau seinen zweiten Saisonsieg und schob sich ins Tabellenmittelfeld (SERVICE: Die Tabelle).

In Köln brachte ein Eigentor von Kai Bülow (11.) den einmal mehr enttäuschenden KSC auf die Verliererstraße. Bernard Kyere (33.), Robin Scheu (50.) und Lars Bender (89.) machten dann den vierten Saisonsieg der Fortuna perfekt. Karlsruhe bleibt mit nur vier Punkten weit hinter den Erwartungen zurück.

In Meppen trafen Thilo Leugers (3.) per Handelfmeter, Benjamin Girth (44., 77.) und Max Kremer (90.+1) für die Gastgeber, die ihren zweiten Sieg in Folge feierten. Zwickau liegt mit nur zwei Punkten auf einem Abstiegsplatz.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel